Werkstatt Tipps:  Räder ausbauen & Reifen wechseln



Räder ausbauen

Vorderrad mit Innenbackenbremse
Bremsseilzug aushängen, Klemmschraube (1) lösen, Steckachse (2) herausschrauben.
Hinweis:
Nach dem Anziehen der Steckachse soll die Telegabel durchgefedert werden, damit die Gabelholme nach dem Festziehen der Klemmschraube nicht verspannt sind !

Hinterrad mit Innenbackenbremse (offene Kette)
Bremsgestänge aushängen, Zuganker demontieren, Steckachsmutter lösen und Steckachse herausziehen, linken Kettenspanner mit Distanzstück entfernen, Kette abnehmen. Fahrzeug zur Seite neigen und Rad herausnehmen. Einbau in umgekehrter Reihenfolge.

Hinterrad ausbauen (mit Kettenkasten)
Hinweis: Kettenkasten braucht nicht geöffnet werden, da das Kettenrad auf einem Mitnehmer befestigt ist. Bremsgestänge aushängen, Bremszuganker lösen, Steckachse lösen und herausziehen, Distanzstück entfernen und Laufrad nach links von Kettenradnabe abheben. Fahrzeug zur Seite neigen und Rad herausnehmen.

Vorderrad mit Scheibenbremse

Zum Ausbauen Klemmschraube lösen und Steckachse herausschrauben. Vorderrad vorsichtig nach unten herausnehmen.
Achtung: Beim ausgebauten Vorderrad Handbremse nicht betätigen ! Beim Einbauen sind die Bremsklötze eventuell mit einem Schraubenzieher in Ruhestellung zu drücken, damit die Bremsscheibe leichter eingefädelt werden kann. Steckachse festziehen.
Achtung: Nach dem Radeinbauen Bremse mehrmals betätigen, damit sich die Bremsklötze an die Bremsscheibe anlegen.

Hinterrad mit Scheibenbremse

Steckachsmutter lösen und Steckachse herausziehen. Fahrzeug zur Seite neigen und Rad herausnehmen. Fußbremse bei ausgebautem Rad nicht betätigen.

Reifen montieren

Zur Demontage des Reifens ist es erforderlich, zuerst die Luft durch Eindrücken der Ventilnadel auszulassen und die Felgenmutter abzuschrauben. Nach Lösen des Reifens von der Felge drücke man diesen an der dem Ventil gegenüberliegenden Seite in das Tiefbett der Felge. Dadurch entsteht an der Ventilseite genügend Spielraum, um eine Reifenwulst mit einem Montierhebel über den Felgenrand zu heben. Mit einem zweiten Montierhebel nachsetzen, bis der ganze Reifenwulst außerhalb der Felge liegt. Nun kann man den Luftschlauch herausnehmen. Bei der Montage ist es zweckmäßig, den Luftschlauch leicht aufzupumpen. Mit dem Aufziehen des Reifens beginnt man auf der gegenüberliegenden Seite des Ventils. Bei den Magnesium-Druckguß-Laufrädern ist es besonders wichtig, daß der vorgeschriebene Reifenluftdruck eingehalten wird.



© Deutsche KTM-Vertriebs-KG im August 1979